ULTRAFILTRATION

Schwebstoff- und Partikelentfernung, Voraufbereitung vor einer Umkehrosmose, Reinigung von Oberflächenwasser, Trinkwasseraufbereitung.

Bei der Ultrafiltration können kolloidal dispergierte Partikel zwischen 0,01 und 0,1 µm abgetrennt werden.

Arbeitsweise als Dead-End-filtration, das heißt die abgetrennten Partikel werden regelmäßig nach dem Filtrationsprozess per Rückspülung aus dem Modul aus geschwemmt oder im Cross-Flow Fahrweise.

Einsatzgebiete sind die Abtrennung von Partikeln, Bakterien und Viren, organischer Moleküle und die Aufbereitung von Oberflächen-, Prozess- und Brackwasser.

Sehr gut geeignet zur Voraufbereitung vor einer Umkehrosmose.