ULTRAFILTRATION

Schwebstoff- und Partikelentfernung, Voraufbereitung vor einer Umkehrosmose, Reinigung von Oberflächenwasser, Trinkwasseraufbereitung.

Bei der Ultrafiltration können kolloidal dispergierte Partikel zwischen 0,01 und 0,1 µm abgetrennt werden.

Arbeitsweise als Dead-End-Filtration, das heißt die abgetrennten Partikel werden regelmäßig nach dem Filtrationsprozess per Rückspülung aus dem Modul   ausgeschwemmt.

Einsatzgebiete sind die Abtrennung von Partikeln, Bakterien und Viren, organischer Moleküle und die Aufbereitung von Oberflächen-, Prozess- und Brackwasser.

Sehr gut geeignet zur Voraufbereitung vor einer Umkehrosmose.